Low-Carb vegan Smoothie Rezept: „Der PinkLowCarber“


OMG es ist soweit hier ist mein neustes Superfood Smoothie Rezept mit Namen: „Der PinkLowCarber“.

-Werbung-

Kohlenhydratfrei? Ne, aber definitiv Low-Carb !

pinklowcarber-smoothie

Wie ich oben schon eingeläutet habe, war ich für Euch in den Weiten des Netzes unterwegs und habe mich zum Thema Low-Carb schlau gemacht.

Alle Grammangaben sind CIRCA ANGABEN!

Auf meiner Reise suchte ich direkt ersteinmal ein paar Zutaten mit möglichst wenig Kohlenhydraten.
Klar, auf meine geliebte Hafermilch (7,8gr / 100ml Kohlenhydrate) musste in diesem Fall verzichtet werden, sie wurde gnadenlos durch die ungesüsste Mandelmilch (0,3gr / 100ml KH) ersetzt.

Die gesüsste Mandelmichversion habe ich mit 3,0gr / 100ml KH gefunden. Für alle die es ein wenig süsser mögen.
Bringt der ganzen Nummer einfach mehr Geschmack!

Brombeeren liegen mit 2,7gr KH / 100gr weit unter den beliebten Erdbeeren mit 5,5gr KH / 100gr.
Auf den Rhabarber bin ich gekommen, da er mit 1,4gr KH / 100gr wirklich extrem wenig Kohlenhydrate ins Spiel bringt und dabei noch sehr stark süsst.

Warum OMG?

Ganz einfach. Ich habe es zwar nicht für möglich gehalten, aber heute habe ich den „Klugsch..sser-Modus“ aktiviert und mir sogar eine digitale Küchenwage gekauft um Euch die Zutatenangaben so genau wie möglich zu liefern.

Nur auf die Nerdbrille habe ich verzichtet.

Was macht den PinkLowCarber so besonders?

Neben der angenehmen Farbe macht er schön satt und hat ein Minimum an Kohlenhydrate.
In diesem Fall reden wir vom berühmt berüchtigten Schlemmen ohne Sünde.

Die Zutatenliste:

Jetzt kommt die Waage ins Spiel.
Wer es nicht so genau will macht einfach wie immer entspannt der Nase nach.

Wo Du die Chia-Samen günstig bekommen kannst?

Im Normalfall bin ich ein Fan davon meine Zutaten aus dem Supermarkt um die Ecke zu kaufen, weil ich die Beratung dort sehr gut finde. Wenn ich einige Produkte dort nicht finde, schaue ich einfach mal auf hier auf Amazon* nach und bestelle dort, weil die Lieferung bisher schnell und zuverlässig ist.

Uff Gaits!

Zuerst fülle ich die Mandelmilch | Entfernte Zeilen -> Die genaue Zubereitung gibt es jetzt hier im eBook! |

Jetzt noch einmal kurz grinsen, die Mixtur in ein schönes Glas füllen und die Chia Samen dazupacken.
Wer mag, kann sie vorher auch in warmen Wasser quellen lassen, damit sie schön weich runtergehen.

3 mal locker umgerührt und fertig ist der Low-Carb Genuss!

Lasst Ihn Euch schmecken und teilt Ihn gerne über:



-Werbung-